NW - Kolping DV Speyer

Direkt zum Seiteninhalt
Neue Führung des Kolpingwerks Diözesanverband Speyer

Diakon Andreas W. Stellmann hat das Banner des Kolpingwerks Diözesanverband Speyer an seinen Nachfolger Harald Reisel weitergegeben.

Nachdem bereits zweimal aufgrund der Corona-Pandemie die Wahl eines neuen Diözesanvorstandes des Kolpingwerks Speyer nicht möglich war, wurde diese nun als Briefwahl durchgeführt.

Die gewählten Vorstandsmitglieder möchten sich bei den Delegierten für das in sie gesetzte Vertrauen herzlich bedanken!

Aufgrund einer in der Satzung hinterlegten Amtszeitbeschränkung, die nur eine dreimalige Wahl in das gleiche Amt vorsieht, konnte der bisherige Diözesanvorsitzende Diakon Andreas W. Stellmann (59) nicht erneut kandidieren. Als Nachfolger wählten die Delegierten den 40-jährigen, bisherigen Stellvertreter Harald Reisel aus Dahn, an die Spitze des Diözesanverbandes. Harald Reisel leitet vor Ort bereits die Kolpingsfamilie und begleitete den Diözesanvorstand als stellvertretender Vorsitzender die letzten beiden Amtsperioden.

Weiterhin gehören dem Diözesanvorstand an: Diözesanpräses Pfarrer Michael Baldauf (59, Heßheim), stellvertretender Diözesanpräses Diakon Andreas W. Stellmann (59, Heßheim), die beiden gleichberechtigten stellvertretenden Diözesanvorsitzenden Andrea Storminger (57, Dirmstein) und Stefan Krantz (57, Frankenthal).
 
Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Franziska Baumann (28, Hettenleidelheim), Matthias Donauer (57, Kindsbach), Maria Heitz (66, Ludwigshafen), Karoline Krämer (56, Saarbrücken) und Walter Rung (71, Hochspeyer) hinzugewählt.  

Kraft Amtes sind Kayla Förster (18, Ludwigshafen), Fabian Geib (21, Landstuhl), Daniel Reiß (26, Mainz), als Mitglieder des Diözesanleitungsteams der Kolpingjugend ebenfalls stimmberechtigte Mitglieder des Vorstandes.
 
Christian Lee (Verwaltungsleiter/Geschäftsführer) und Markus Willems (Jugendreferent) sind beratende Mitglieder des Vorstandes.

Zurück zum Seiteninhalt